Mord zum Genießen

Ein Mord ist geschehen und der Mörder befindet sich unter den Gästen. Während Sie gemütlich bei einem Dinner mit drei Gängen speisen, sollen Sie versuchen, den Mörder zu überführen. Oder sind Sie gar selbst der Mörder? Hinweise zur Aufklärung werden während der verschiedenen Spielphasen und des Essens eingestreut. Zwei Spielleiter führen durch den Abend. Jeder kann mitmachen, es sind keine besonderen schauspielerischen Fähigkeiten notwendig. Es erwartet Sie ein garantiert unterhaltsamer und vergnüglicher Abend mit einem Essen der besonderen Art.

Unsere Abende mit den selbstgeschriebenen Krimidinnern sind nun schon fast Tradition. Das letzte Krimidinner im November 2017 war wieder ein voller Erfolg. Haben Sie Lust, auch mal ein Krimidinner zu entwickeln und zu schreiben? Dann melden Sie sich beim CVJM Hochdahl. Das nächste Krimidinner wird bestimmt in der Zukunft spielen.

"Mord im CV-Raumschiff", da mache ich mit!


Rückblick

Mord im Palasthotel

Das erste Krimi-Dinner beim CVJM-Hochdahl im Februar 2011 war ein voller Erfolg. Mit 29 Personen hatten wir ein volles Gemeindehaus. Zwanzig Gäste hatten eine aktive Rolle und haben mit viel Einsatz versucht, einen Mord aufzuklären. Während des super leckeren Viergang-Menüs wurde kräftig ermittelt und so mancher kam in Erklärungsnot, um sein Alibi aufrecht zu erhalten. Jugendliche haben die Gäste bedient, junge Erwachsene und Erwachsene haben mit Begeisterung ermittelt und der CVJM konnte sich ein weiteres Mal von seiner gastfreundlichen Seite zeigen. All das hat dazu beigetragen, dass sich der ein oder andere an dem Abend neu oder besser kennen gelernt hat.

Mord auf Süderney

Im November 2011 durfte wieder eine Gruppe von 20 Mitspielern ihren kriminalistischen Spürsinn zeigen. Das so ein Spiel recht lebendig werden kann, zeigte sich, als plötzlich alle Mitspieler um einen Tisch standen und eifrig debattierten. Erst der nächste Menü-Gang brachte alle wieder auf ihre Plätze. Wiederum war der Abend ein voller Erfolg.

Die Verlobungsfeier

Ein (gekauftes) Krimi-Dinner für Jugendliche: Im Oktober 2012 hatten 16 Jugendliche und junge Erwachsene die Gelegenheit, den Mörder zu überführen. Zum Teil kostümiert schlüpften sie mit viel Spaß und Enthusiasmus in ihre Rollen. Auch diesmal war natürlich für das leibliche Wohl gesorgt.


Krimidinner downloaden & selber veranstalten

Liebe Krimidinner-Fans!

Wir geben unsere selbst geschriebenen Krimi-Dinner "Mord im Palasthotel" und "Mord auf Süderney" für nicht-kommerzielle Zwecke frei, damit CVJMs, Kirchengemeinden oder andere soziale Einrichtungen es für ihre Jugendarbeit verwenden können. Ob auf Freizeiten, in Gruppenstunden für Jugendliche, Gesprächskreisen für Erwachsene, als besonderes Event oder auch als private Geburtstagsfeier, es erwartet euch garantiert ein spannender Abend. 

Der Abend ist für 20 aktive Spieler, mind. 1 Spielleitung geschrieben. Bei "Mord im Palasthotel" gibt es bis zu 7 weiteren Personen, die sich um die Küche und die Bedienung kümmern und lediglich eine Nebenrolle besetzen.

Wir bitten lediglich um eine Spende für unseren Verein. Die Spendenkontonummer finden Sie hier.

Interesse? Dann schreiben Sie uns eine Mail!

Mord auf Süderney

Albert Zweistein, Professor der Kryptologie, wird 50 Jahre alt. Zu diesem Ereignis hat er zahlreiche Gäste auf sein Anwesen eingeladen, das sich auf der Nordsee-Insel Süderney befindet, wo er ansonsten ein zurückgezogenes Leben führt. Alle Gäste treffen mit der Fähre ein, welche die Insel einmal täglich anfährt. Die Party wird ein voller Erfolg und dauert bis morgens 2:00 Uhr. Am nächsten Tag schlafen alle natürlich erst einmal aus. Gegen Mittag wird der Professor vermisst. Da er nirgends zu finden ist, bleibt nur noch sein Arbeitszimmer übrig. Die Tür ist verschlossen und wird vom Butler aufgebrochen. Der Anblick ist entsetzlich: Dort liegt der Professor in seinem Blut, ein Messer steckt in seinem Rücken. Neben dem Toten liegt der Zimmerschlüssel und in seiner Hand hält der Professor einen Zettel mit merkwürdigen Symbolen. Da sich über Nacht ein Sturm entwickelt hat, kann die Fähre vorerst nicht kommen. Somit sind Sie auf sich alleine gestellt, den Mord aufzuklären.

Mord im Palasthotel

Die Tagung der Unternehmer zum Thema „Patente gewinnbringend einsetzen“ ist beendet. Die Teilnehmer sind zum größten Teil bereits am Vorabend nach Hause gefahren, so dass sich im Hotel nur noch eine kleine Gruppe Gäste befindet. In den frühen Morgenstunden wird die Leiche von Theodor Krapp, Eigentümer und Geschäftsführer der Krappwerke, vor seiner Suite gefunden. Und das, nachdem er gerade so viel Erfolg mit seiner Erfindung hatte. Da die Hoteltür nachts verschlossen ist, muss sich der Mörder unter den Anwesenden befinden. Die Straßen sind durch den starken Schneefall in der vergangenen Nacht im Moment nicht befahrbar, weshalb es bis zum Eintreffen der Polizei noch eine Weile dauern wird. Die verbliebenen Gäste und Personal möchten vorab schon einmal versuchen, den Mord aufzuklären.