Gesucht und gefunden

Mitarbeiter gesucht

Mit folgenden Worten haben wir 2019 Mitarbeiter für unsere Jungbläserausbildung und den Posaunenchor gesucht:

„ … wir suche außerdem jemanden, der sich auf eine tolle christliche Gemeinschaft einlassen möchte, denn wir sind keine Musikschule, sondern ein Christlicher Verein Junger Menschen.

Wir pflegen soziale Kontakte miteinander und eine kleine Andacht gehört bei uns ebenso dazu, wie der liebevolle und verständnisvolle Umgang miteinander.

Wir pflegen soziale Kontakte miteinander und eine kleine Andacht gehört bei uns ebenso dazu, wie der liebevolle und verständnisvolle Umgang miteinander.

Wir haben auch die kleinen Überflieger im Blick, die bereits nach 2 Jahren bei Jugendmusiziert erfolgreich sind und haben auch die im Blick, die ADHS haben oder nach 4 Jahren immer noch nicht die schweren Stücke im Posaunenchor mitspielen können.

Es ist also auch eine echte Kinder und Jugendarbeit, die wir hier vor Ort leisten.

Ich glaube wir haben hier in Hochdahl ein außergewöhnliches Konzept aufgebaut, was durchaus interessant für Studenten seien kann, neben dem Studium einer erfüllenden sozialen Tätigkeit nachzugehen. Wir können eine Aufwandsentschädigung zahlen, suchen aber auch weiterhin Menschen, die ein gewisses ehrenamtliches Engagement mitbringen und Spaß am christlichen Miteinander haben.

Wir sind flexibel und verständnisvoll und wissen, dass die Arbeit und das Studium Vorrang haben. Wir wissen auch, dass Studenten noch in der Ausbildung sind und bestimmt nicht alle Fähigkeiten, die wir uns wünschen haben. …“

„Gesucht und gefunden!“ – Musikstudent bringt sich mit seinen Kompetenzen in der Jungbläserausbildung und im Posaunenchor des CVJM Hochdahl ein.

Wir haben seit Februar einen Musikstudenten der RSH in Düsseldorf, gewinnen können und freuen uns, dass unsere Idee von der Jugendstiftung Erkrath finanziell unterstützt wird. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle.

Uraufführung „Frohe Kunde“

Blechbläser-Werkstatt (Juli bis Dezember 2018)

Wir suchen Sponsoren für unsere außergewöhnliche Idee!

Außergewöhnlich ist, dass wir in unserem Projekt „Blechbläser-Werkstatt“ Laienblechbläser von 8 bis über 80 Jahren mit Hilfe einer Auftragskomposition trotz sehr unterschiedlicher Leistungsstufen, Konzentrationsfähigkeit und Auffassungsgabe vereinen möchten. Für den Leistungsstarken soll dieses Projekt ebenso anspruchsvoll sein, wie für den Anfänger, der sich schwer tut im Erlernen seines Instrumentes. Als Christlicher Verein Junger Menschen sehen wir nicht nur die Musik im Vordergrund, sondern sehen uns auch als Verein, der hier vor Ort zur Freizeitgestaltung und zum kulturellen Angebot in Erkrath beiträgt. Unser bürgerliches Engagement trägt dazu bei, dass unser Verein wächst, Menschen sich für ehrenamtliche Aufgaben verantwortlich fühlen und wir so auch gemeinsam ein Stück Kinder und Jugendarbeit leisten können, unabhängig der religiösen oder sozialen Herkunft aller Beteiligten.

Spenden Sie unter dem Stichwort „Blechbläser-Werkstatt“

Unter Anderen fördert der Landesmusikrat NRW dieses Projekt.

Jungbläser

Jungbläserstart in 2019 am Montag 4. Februar 2019

Am Montag 4. Februar 2019 laden wir zu einem ersten unverbindlichen Informationsabend um 17:30 Uhr in das Ev. Gemeindehaus Sandheide, Hans-Sachs Weg 1 in 40699 Erkrath ein.

Wir möchten — nach 2015 und 2017 — zum dritten Mal mit einer Jungbläsergruppe starten. Dabei setzen wir das bewährte Konzept fort: Montags nachmittags werden unsere neuen Jungbläser 60 min Gruppenunterricht bei einem kompetenten Musikpädagogen haben, der von mehreren Ehrenamtlichen aus dem Posaunenchor des CVJM Hochdahl unterstützt wird. Die Instrumente werden vom CVJM Hochdahl gestellt, sodass jeder Jungbläser sein Wunschinstrument erlernen kann: Mit Trompete, Waldhorn, Tenorhorn / Euphonium, Posaune und Tuba stellen wir eine umfangreiche Auswahl an Blechblasinstrumenten zur Verfügung. Der Unterricht findet dabei im Bläserklassenkonzept statt, alle Jungbläser lernen ihr Instrument gemeinsam. Jungbläser können alle ab 8 Jahren werden, das heißt auch Erwachsene. In den vergangenen Jahren haben wir besonders positive Erfahrungen gemacht, wenn Kinder zusammen mit Eltern und Erwachsenen ein Instrument erlernen. Schnell lernen die Kinder und Erwachsenen nicht nur das Spielen auf dem Instrument, sondern auch der gesellige und soziale Aspekt finden große Berücksichtigung. Aufeinander hören, gemeinsam mit einem Ziel vor Augen etwas unternehmen und vieles mehr steht im Mittelpunkt. Für die Jungbläserausbildung fällt ein Teilnehmerbeitrag von 20 € pro Monat an, dieser umfasst sämtliche Kosten (Unterricht, Instrumentenmiete & Noten). Fragen rund um die Jungbläserausbildung beantworten:

Sabine Osthege & Johannes Stamm

Bundesposaunenfest 2018

Rückblick auf das Bundesposaunenfest 2018

„Zwischentöne. Das Fest mit der besonderen Note“ – so hieß das Bundesposaunenfest, das am 17. Juni 2018 in der Grugahalle Essen stattgefunden hat. Bei dieser sich alle 3 Jahre wiederholenden  besonderen Veranstaltung gibt es neben viel Bläsermusik ein buntes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie. Das Fest begann mit einer Probe der Blechbläser. Es folgte der TV-Gottesdienst mit einer Predigt von Annette Kurschus, Präses der Ev. Kirche von Westfalen, und Matthias Büchle, Generalsekretär des CVJM-Westbund als Liturg. Musikalisch wurde er durch den großen Chor der Bläserinnen und Bläser, sowie den Bühnenchor bestehend aus dem Jugendposaunenchor des CVJM „BuJuPo“, die Brass Connection und „tuba mirum“ und das Duo Werner Hucks & Martin Reuthner gestaltet. Zum „Auftakt“ der Veranstaltung gehörte zudem eine Familienmitmachshow für Kinder und Jungscharen mit Kindermusiker und Unterhaltungskünstler Daniel Kallauch. Die „Fermate“ bot nach dem Mittagessen Zeit für Bewegungs- und Spielangebote für Kinder und natürlich das Mittagskonzert der BigBand der Uni Siegen gemeinsam mit dem Bundesjugendposaunenchor „BuJuPo“. Das „Finale“ bildete schließlich der Festnachmittag mit dem großen Bläserchor, dem BuJuPo und der Uni-BigBand Siegen. Zwischendurch ist die Chill-Area im Foyer der richtige Ort zum Entspannen gewesen. Die musikalische Gesamtleitung der Veranstaltung lag bei den drei Bundesposaunenwarten Klaus-Peter Diehl, Andreas Form und Matthias Schnabel. Ein Besuch lohnte sich!

Nachdem sich alle Bläser in etlichen Proben intensiv mit Jan Andrees, unserem Dirigenten, vorbereitet hatten, konnten die 18 Bläser und deren begleitenden Familienangehörigen den Tag ausgiebig genießen.

Dank privater Spender konnte der CVJM Hochdahl auch diese Mal einen Bustransfer zu sozialverträglichen Preisen den 40 Mitfahrenden ermöglichen.

Jungbläser-Workshop beim CVJM Hochdahl

Jungbläser-Workshop

Am Samstag, den 20. Januar 2018 findet von 10:00 – 15:30 h im Gemeindehaus Sandheide ein Workshop für Jungbläser statt. In den vier Modulen Technik, Theorie, Literatur, Zusammenspiel werden die Teilnehmer in mehreren Leistungsgruppen interessante und neue Erkenntnisse auf Ihrem Instrument lernen. Als Dozenten haben wir Annelie Herrmann und Lukas Lütgen (CVJM BrassConnection) eingeladen. Für Getränke und das leibliche Wohl ist gesorgt.

Das Erlernte präsentieren die Jungbläser 2015 zusammen mit dem Posaunenchor im darauffolgenden Sonntagsgottesdienst: 21. Januar 2018, 11:00 h, Gemeindehaus Sandheide.

Wer am 21. Januar keine Zeit hat, kann sich schon mal den 18. März 2018 vormerken. Dort findet um 17:00 h das Jahreskonzert des Posaunenchors statt, welches dieses Jahr unter dem Titel „What a wonderful world“ stehen wird. Zu hören werden auch die Jungbläser des CVJM Hochdahl sein.